Sie sind hier: Links
Zurück zu: Home
Allgemein: Tipps für den 1. Besuch beim Anwalt Infos für Experten Kontakt Inhalt/Index

Suchen nach:

Links

Linkverzeichnis

In diesem Linkverzeichnis finden sie wichtige und interessante Internetseiten. Wir haben für sie die informativsten Seiten verlinkt. Die Links ermöglichen ihnen einen guten Überblick. Dort finden sie sicher auch Antworten zu ganz speziellen Fragen.

Haufe: Arbeitsschutz

DGB Index Gute Arbeit: Schwere körperliche Arbeit immer noch weit verbreitet

Nicht nur Männer auf dem Bau verrichten schwere körperliche Arbeit. Auch Paketzusteller oder weibliche Pflegekräfte müssen bei der Arbeit hart ran.

Neue Studie: Wann ist Sitzen schädlich?

Laut einer Studie aus den USA macht es für die Gesundheit einen Unterschied, ob man lange vor dem Fernseher oder lange auf dem Bürostuhl sitzt.

Arbeitszeiterfassung: Sind Überstunden wirklich freiwillig?

Erst wurde über die hohe Arbeitslast gejammert. Nach dem Urteil des EuGH zur Arbeitszeiterfassung möchte jetzt auf einmal jeder so lange arbeiten dürfen, wie er will. Doch wie freiwillig sind Überstunden wirklich?

Elektrofachkräfte oder EuP: Wer darf elektrische Geräte prüfen?

Elektrische Geräte müssen nach DGUV Vorschrift 3 regelmäßig geprüft werden. Dabei muss gewährleistet sein, dass die Mitarbeiter für diese Tätigkeit ausreichend qualifiziert sind. Wer darf elektrische Geräte prüfen?

Arbeitsmedizinische Versorgung: Zahl der Betriebsärzte geht zurück

Die Versorgung durch Betriebsärzte ist rückläufig. Das hat die Fraktion Die Linken mit einer kleinen Anfrage bei der Bundesregierung in Erfahrung gebracht. Sie fordert mehr Personal für den Arbeitsschutz.

Hersteller und nachgeschaltete Anwender: REACH - wer hat welche Pflichten

Mit der REACH-Verordnung wurde das europäische Chemikalienrecht umfassend neu strukturiert. Betroffen von den Regelungen ist nicht nur die Chemische Industrie. Auch die sogegannten nachgeschalteten Anwender, die "lediglich" Chemikalien verwenden, unterliegen umfangreichen Anforderungen.

BGM Café 4.0: World Café: Im Kaffeehaus zum besseren BGM

Die World Café-Methode erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Also warum nicht Gesundheitszirkel und/oder BGM-Workshops mithilfe der World Café-Methode ?aufpimpen??

Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordination: Baustelle: Arbeitsschutz-Anforderungen im Überblick

Baustellen sind besondere Arbeitsstätten. Da sie ständig wechseln und verschiedene Gewerke ausgeführt werden, müssen Gefährdungsbeurteilungen und Arbeitschutzanforderungen koordiniert werden. Da kann man schnell den Überblick verlieren.

Sommerhitze: Sonnenschutz ist Arbeitsschutz

Das schöne Sommerwetter hält weiter an. Die Sonne scheint von morgens bis abends vom Himmel. Da kommt man bei der Arbeit ganz schön ins Schwitzen. Sonnenschutz ist Arbeitsschutz.

Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten: Work-Life-Balance in Unternehmen einführen

Work-Life-Balance wird von immer mehr Mitarbeitern gewünscht, um einen Ausgleich zwischen beruflichen Anforderungen und privatem Lebensbereich zu ermöglichen. Dabei können Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen, indem sie Freiräume schaffen und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung anbieten.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede: Gefährdungsbeurteilung und Risikoanalyse

Gefährdungsbeurteilung oder Risikoanalyse? In vielen Handlungshilfen werden beide Methoden gemischt. Dagegen gibt es Bedenken. Dieser Beitrag betrachtet Gemeinsamkeiten und Unterschiede, um eine klarere Vorstellung von der Anwendung beider Methoden zu vermitteln.

Demografischer Wandel: Generationengerechte Gesundheitsförderung im Rahmen des BGM

Mitarbeiter gesund, leistungsfähig und motiviert bis zur Rente halten, wird angesichts des demografischen Wandels zunehmend zur Herausforderung für Unternehmen . Zudem fordern Bewerber der Generationen Y und Z bereits beim Berufseintritt Work-Life-Balance und Gesundheitsmaßnahmen. Immer mehr Unternehmen bauen deshalb ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) auf.

Endlich Sommer: Hitze im Büro? So können Sie trotzdem arbeiten

Wer bei hochsommerlichen Temperaturen arbeiten muss, denkt mit gemischten Gefühlen an die Hitze. Auch im Büro müssen Schutzmaßnahmen ergriffen werden, damit die Arbeit erträglich bleibt.

Betriebliche Brandschutzorganisation: Warum wird ein Brandschutzbeauftragter benötigt?

Ein Brandschutzbeauftragter hat die Aufgabe, die Brandschutzorganisation des Betriebes aufzubauen und zu leiten. Die Verantwortung für den Brandschutz liegt zwar grundsätzlich beim Arbeitgeber. Zu seiner Unterstützung muss bzw. kann er aber einen Brandschutzbeauftragten bestellen, der ihn aufgrund seiner Fachkunde berät und unterstützt.

Präsentismus: Krank und trotzdem bei der Arbeit

In der modernen Arbeitswelt scheint es für die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer normal zu sein, krank zur Arbeit zu gehen. Dabei nehmen sie auch in Kauf, andere anzustecken. Wie sollten sich Vorgesetzte verhalten?

RSS-Feed: Haufe: Arbeitsschutz

.

Haftungsausschluss

.

nach oben

Seit: 01.01.2019

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 195.

Gehe zu: RS-Versicherung