Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Home

Tipps für den 1. Besuch beim Anwalt

Infos für Experten

Kontakt

Inhalt/Index

EU-Bildungsangebot

02.08.2007: Die heute erscheinende Ausgabe des Themenhefts informiert auf 24 Seiten über Bildung, „Europas wertvollsten Rohstoff". Das unterstützt in den kommenden sieben Jahren vor allem das lebenslange Lernen.

Nicht nur die europäischen Schulen sollen miteinander kooperieren. Auch der gemeinsame europäische Hochschulraum soll für Studenten aus der EU und aus Drittländern attraktiver werden. Das Programm ist darauf ausgerichtet, berufliche Abschlüsse transparenter zu machen. Lernen im Alter und integratives Lernen sollen selbstverständlich werden. Im neuen Themenheft kommen Akteure der europäischen Bildungspolitik wie EU-Kommissar Ján Figel' und Ruth Hieronymi, Mitglied im Ausschuss für Bildung und Kultur des Europäischen Parlaments zu Wort. Kontakte zu den Nat ionalen Agenturen, die das EU-Bildungsprogramm mit seinen Unterprogrammen in Deutschland betreuen und Lesetipps vervollständigen den Serviceteil.[ http://ec.europa.eu/pdf ]

(C) Klaus-Dieter May - alle Rechte vorbehalten - powered by medizinrechtberlin.de